Allgemeine Informationen: Stadt Steinheim an der Murr

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Steinheim an der Murr
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Wissenswertes für Steinheimer Bauleute und Grundstückseigentümer:innen

Nachstehend finden Sie viele hilfreiche Informationen zu den Themen Bauen, Renovieren und Wohnen.

Anzeigepflicht von versiegelten Flächen - gesplittete Abwassergebühr

Gesplittete Abwassergebühr - Seit dem 01. Januar 2010 werden bei der Stadt Steinheim an der Murr die Abwassergebühren getrennt erheben.
Es gibt eine Schmutzwassergebühr, für die auf den Grundstücken anfallende Schmutzwassermenge und eine Niederschlagswassergebühr, für die anfallende Niederschlagswassermenge, welche in die öffentlichen Abwasserbeseitigungsanlagen eingeleitet wird.
Als Bemessungsgrundlage für die Niederschlagswassergebühr gelten die überbauten und befestigten (versiegelten) Flächen von denen Niederschlagswasser direkt oder indirekt den öffentlichen Abwasserbeseitigungsanlagen zugeführt werden. Somit sind Sie als Besitzer eines Grundstückes das an die öffentliche Abwasserbeseitigung angeschlossenen ist verpflichtet neu versiegelte Flächen zu melden, damit die Niederschlagswassergebühr richtig berechnet werden kann.

Gemäß § 46 der städtischen Abwassersatzung ist der Grundstückseigentümer verpflichtet, erstmals versiegelte Grundstücke (Neubauten) sowie Änderungen der versiegelten Fläche der Stadt Steinheim an der Murr innerhalb eines Monats anzuzeigen.

Vorsätzliche oder leichtfertige Verstöße gegen die Anzeigepflicht stellen eine Ordnungswidrigkeit dar. Die Stadt Steinheim an der Murr bittet um Beachtung dieser Vorschriften. Hier gibt es ein Merkblatt und ein Erhebungsbogen zum download. Die Unterlagen können außerdem in der Stadtkämmerei bei Frau Reibel im Zimmer 19 abgeholt werden. Frau Reibel steht auch bei Fragen rund um die gesplitterte Abwassergebühr zur Verfügung. E-Mail schreibenTelefonnummer: 07144 263 124.

Nachbarrechtsgesetz

Wir leben in einer vernetzten Welt, die uns manchmal vergessen lässt, wie wichtig der Kontakt zu den Menschen ist, die „nebenan“ wohnen. Die Bedeutung einer guten Nachbarschaft zeigt sich für viele leider erst, wenn Zwist und Streit entsteht. Streitigkeiten unter Nachbarn sind regelmäßig für alle Beteiligten – einschließlich der damit befassten Rechtsanwälte und Gerichte – schwierig auszuräumen. (Guido Wolf MdL) Lassen Sie es nicht soweit kommen und informieren Sie sich über Rechte und Pflichten.

Hier "Das Nachbarrecht in Baden-Württemberg" in einer Broschüre zusammengefasst. Den aktuellen Gesetzestext zum Landesrecht NRG gibt es auch online. Für alle Interessierte an den Grenzabständen bei Gewächsen mit Zeichnungen.

Aktuelle Bodenrichtwerte

Interessiert Sie der Wert eines Grundstücks in unserer Gemeinde können Sie diesen mit Hilfe der Bodenrichtwerte ermittlen. Hier stellen wir Ihnen die aktuellen Bodenrichtwerte der Stadt Steinheim in der Kartenansicht als pdf zur Verfügung. Diese Werte werden vom Gutachterausschuss Bottwartal und Umgebung erstellt.

Starkregenrisikomanagement Höpfigheim

Durch die Auswirkungen des Klimawandels haben den letzten Jahren durch Starkniederschläge verursachte Überschwemmungen wiederholt zu erheblichen Sachschäden geführt. Starkregen sind gekennzeichnet durch extrem kurze Vorwarnzeiten sowie unsichere Vorhersagen. Sie wirken sich auch außerhalb und unabhängig von Gewässern aus. Aufgrund der zeitlich und räumlich hoch variablen Niederschlagsverteilung können potenziell alle Regionen von Starkregen betroffen sein. Bedingt durch die hohen Niederschlagsintensitäten fließen große Anteile des Niederschlags oberirdisch ab und nutzen Wege, Straßen und Einschnitte im Gelände als Abflusswege.

Durch Starkregen verursachte Sturzfluten verfügen über hohe Strömungskräfte und können Treibgut und Boden oder, Geröll mit sich reißen. Durch Rückstau kann das umliegende Gelände überflutet werden. Dadurch kann  es zu Schäden an Gebäuden und Infrastruktur kommen.

Die Kommunen sollen daher durch entsprechende Informationsangebote für ein verbessertes Risikobewusstsein der Bevölkerung sorgen. Dafür muss aber klar sein, welche Bereiche bei welchen Niederschlagsereignissen gefährdet sind. In Baden-Württemberg wird daher die Erarbeitung eines kommunalen Konzeptes für das Starkregenrisikomanagement dringend empfohlen und durch das Land bezuschusst.

Auf Initiative des Ortschaftsrat Höpfigheim hat die Stadt Steinheim 2018 ein kommunales Starkregenrisikomanagement für Höpfigheim von einem Fachbüro erstellen lassen. Nun ist anhand der beiden Karten Höpfigheim West und Höpfigheim Ost die Überflutungsausdehnung bei den 3 untersuchten Starkregenereignissen selten, außergewöhnlich und extrem ersichtlich, welche Teile der Ortslagen bei den unterschiedlichen Regenereignissen wie stark gefährdet sind. Das eröffnet den betroffenen Eigentümern die Möglichkeit, ihr Grundstück oder Gebäude vorab zu sichern.

Die Stadtverwaltung wird sich bemühen, die vorgeschlagenen Schutz- und Verbesserungsmaßnahmen im Außenbereich und an der Kanalisation umzusetzen. Das Starkregenrisikomanagement für Höpfigheim ist im Anschluss dargestellt. Eine komplette Ausfertigung in Papierform, inklusive aller weiteren Karten und des Handlungskonzepts, kann in der Verwaltungsstelle Höpfigheim während der Sprechzeiten eingesehen werden.