Spender gesucht!

Wer etwas tun will für Steinheimer Bürgerinnen und Bürger, die in Not geraten sind, oder die sich einfach wichtige Dinge des Alltags schlichtweg nicht leisten können, kann für diese Menschen spenden. Hierzu gibt es 2 verschiedene „Töpfe“, denen man sein Geld anvertrauen kann und die beide vom städtischen Sozialamt verwaltet werden.
Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit speziell die Geflüchteten, die in Steinheim untergekommen sind zu unterstützen. Sachspenden nimmt das Steinheimer Lädle an, für Geldspenden für die Flüchtlingshilfe ist ebenfalls das Sozialamt zuständig.

Bürger helfen Bürgern

Mit Mitteln der Spendenaktion „Bürger helfen Bürgern“ werden verschiedene Arten von finanziellen Hilfen gewährt, über deren Berechtigung, Umfang und Art das städtische Sozialamt im Einzelfall entscheidet.

Sozialfonds

Der „Sozialfonds“ hingegen beinhaltet die Übernahme von 1,50 € je Essen an Schulen und Kindertageseinrichtungen der Stadt Steinheim für Alleinerziehende und kinderreiche Familien.

Wer für einen dieser Zwecke spenden möchte, kann der Stadt auf eines ihrer Konten unter dem Stichwort „Sozialfonds“, oder „Bürger helfen Bürgern“ Geldbeträge zukommen lassen.

Flüchtlingshilfe

Geflüchtete, die in Steinheim an der Murr untergebracht sind bekommen Hilfe von der Verwaltung, vom Kreisdiakonie Verband und vom Freundeskreis Asyl . Wer die Arbeit der Haupt- und Ehrenamtlichen finanziell unterstützen möchte kann dies gerne tun. Die Spenden werden ebenfalls auf das Konto der Stadt Steinheim überwiesen mit dem Betreff "Flüchtlingshilfe".

Sachspenden nimmt nur das Steinheimer Lädle entgegen. Der erzielte Erlös fließt dann auch wieder in die Flüchtlingshilfe und andere soziale Projekte der Stadt Steinheim.

Quittierte Einzahlungsbelege bis 200,- € gelten beim Finanzamt als Spendenquittungen.

Für höhere Spenden stellt die Stadtkasse automatisch Spendenquittungen aus, sofern der Spender mit vollständiger Adresse aufgeführt ist. 

Im Übrigen gibt es seit Herbst 2012 eine Bürgerstiftung.