Starkregenrisikomanagement Höpfigheim

Durch die Auswirkungen des Klimawandels haben den letzten Jahren durch Starkniederschläge verursachte Überschwemmungen wiederholt zu erheblichen Sachschäden geführt. Starkregen sind gekennzeichnet durch extrem kurze Vorwarnzeiten sowie unsichere Vorhersagen. Sie wirken sich auch außerhalb und unabhängig von Gewässern aus. Aufgrund der zeitlich und räumlich hoch variablen Niederschlagsverteilung können potenziell alle Regionen von Starkregen betroffen sein. Bedingt durch die hohen Niederschlagsintensitäten fließen große Anteile des Niederschlags oberirdisch ab und nutzen Wege, Straßen und Einschnitte im Gelände als Abflusswege.

Durch Starkregen verursachte Sturzfluten verfügen über hohe Strömungskräfte und können Treibgut und Boden oder, Geröll mit sich reißen. Durch Rückstau kann das umliegende Gelände überflutet werden. Dadurch kann  es zu Schäden an Gebäuden und Infrastruktur kommen.

Die Kommunen sollen daher durch entsprechende Informationsangebote für ein verbessertes Risikobewusstsein der Bevölkerung sorgen. Dafür muss aber klar sein, welche Bereiche bei welchen Niederschlagsereignissen gefährdet sind. In Baden-Württemberg wird daher die Erarbeitung eines kommunalen Konzeptes für das Starkregenrisikomanagement dringend empfohlen und durch das Land bezuschusst.

Auf Initiative des Ortschaftsrat Höpfigheim hat die Stadt Steinheim 2018 ein kommunales Starkregenrisikomanagement für Höpfigheim von einem Fachbüro erstellen lassen. Nun ist anhand der beiden Karten Höpfigheim West und Höpfigheim Ost die Überflutungsausdehnung bei den 3 untersuchten Starkregenereignissen selten, außergewöhnlich und extrem ersichtlich, welche Teile der Ortslagen bei den unterschiedlichen Regenereignissen wie stark gefährdet sind. Das eröffnet den betroffenen Eigentümern die Möglichkeit, ihr Grundstück oder Gebäude vorab zu sichern.

Die Stadtverwaltung wird sich bemühen, die vorgeschlagenen Schutz- und Verbesserungsmaßnahmen im Außenbereich und an der Kanalisation umzusetzen. Das Starkregenrisikomanagement für Höpfigheim ist im Anschluss dargestellt. Eine komplette Ausfertigung in Papierform, inklusive aller weiteren Karten und des Handlungskonzepts, kann in der Verwaltungsstelle Höpfigheim während der Sprechzeiten eingesehen werden.

Für Fragen steht Ihnen im Stadtbauamt Herr Knöpfle Tel. 07148 / 9618-167, E-Mail: m.knoepfle@stadt-steinheim.de für den Bereich der öffentlichen Kanalisation und Herr Hirsch, vormittags, Tel. 07148 / 9618-166, E-Mail: e.hirsch@stadt-steinheim.de, für Maßnahmen im Außenbereich zur Verfügung.

Nachfolgend stehen Ihnen diese Downloads zur Verfügung:

Erläuterungsbericht (11,803 MiB)Ingenieurbüro Winkler + Partner, GmbH vom 04.05.2018
Karte (13,198 MiB)Überflutungsausdehnung Höpfigheim West
Karte (13,197 MiB)Überflutungsausdehnung Höpfigheim Ost